SAMMLUNG GOETZ

Oberföhringer Straße 103
D - 81925 München

Tel. +49 (0)89 9593969-0
Fax. +49 (0)89 9593969-69

info@sammlung-goetz.de

Informationen zum Besuch der Sammlung Goetz

Information für Menschen mit Behinderung



Öffnungszeiten Wegbeschreibung Kontakt

Besuch innerhalb der Öffnungszeiten:

Bitte wählen Sie auf unserer Anmeldeseite einen Besuchstermin aus. Das Terminfenster markiert den Zeitraum des Eintritts aber nicht die Dauer Ihres Aufenthalts.
Weitere Informationen zu Führungen und unserem Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.


Sonntags und an Feiertagen geschlossen


Größere Kartenansicht

U4 bis "Richard-Strauss-Straße". Ab "Richard-Strauss-Straße" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstrasse) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Straßenbahn Nr. 16/18, Bus Nr. 54/154 bis "Herkomerplatz". Ab "Herkomerplatz" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstraße) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Individuelle Fahrplanauskunft:
http://www.mvv-muenchen.de/de/home/index.html

Suchergebnisse

Treffer
Mike Kelley – Peter Fischli, David Weiss
13.06.–04.11.2000 | Sammlung Goetz

Mit der Ausstellung Mike Kelly – Peter Fischli, David Weiss stellt die Sammlung Goetz zwei künstlerische Positionen einer Generation gegenüber, die sich aus ganz unterschiedlicher Perspektive mit existenziellen Fragen beschäftigen. Sie geben keine Antworten, sondern erschüttern die zur Selbstverständlichkeit gewordenen Ansichten.

Das Schweizer Künstlerduo Peter Fischli und David Weiss ist bekannt durch seine fragilen Versuchsanordnungen. Mit oft minimalen künstlerischen Eingriffen vermitteln die beiden auf humorvolle Art und Weise ein Gefühl der permanenten Verunsicherung. Ihren internationalen Durchbruch erzielten sie auf der documenta 8 durch den Film Der Lauf der Dinge, 1986/87. Auf eine bestimmte Lesart ihrer Werke wollen sie sich nicht festlegen lassen. Vielmehr laden sie ein zu einer offenen Reflexion über die Welt.

Mike Kelley legt die Traumata unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft offen. Seine Installationen aus gebrauchten Stofftieren wie z.B. Citrus and White, 1991, rühren an längst in Vergessenheit geratene Kindheitserinnerungen. Kelley stammt aus einer Arbeiterfamilie in der Autostadt Detroit. Gesellschaftliche Repressionen, familiäre Konflikte und die Flucht in Subkulturen wurden für ihn bald zu einem Thema. Obwohl er inzwischen zu den einflussreichsten US-Künstlern gehört, fühlte er sich zeit seines Lebens als Außenseiter.

In der Sammlung Goetz werden die Arbeiten aus den Bereichen Video, Installation, Zeichnung und Skulptur in einen Dialog gesetzt, dessen Zustandekommen maßgeblich auf der Bereitschaft und Mitarbeit der drei Künstler beruht. Aus Platzgründen ist die umfangreiche Installation, Alma Pater, (Wolverine Den), 1990, in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus ausgestellt. Außerdem sind die Videofilme in zwei abendlichen Vorführungen im Filmmuseum zu sehen.

Mike Kelley (geboren 1954 in Detroit, US, gestorben 2012 in Los Angeles, US, lebte und arbeitete seit 1976 in Los Angeles, US).
Peter Fischli (geboren 1952 in Zürich, CH) und David Weiss (geboren 1946 in Zürich, CH, gestorben 2012 in Zürich, CH) arbeiteten seit 1979 zusammen in Zürich, CH.