SAMMLUNG GOETZ

Oberföhringer Straße 103
D - 81925 München

Tel. +49 (0)89 9593969-0
Fax. +49 (0)89 9593969-69

info@sammlung-goetz.de

Informationen zum Besuch der Sammlung Goetz

Information für Menschen mit Behinderung



Öffnungszeiten Wegbeschreibung Kontakt

Besuch innerhalb der Öffnungszeiten:

Bitte wählen Sie auf unserer Anmeldeseite einen Besuchstermin aus. Das Terminfenster markiert den Zeitraum des Eintritts aber nicht die Dauer Ihres Aufenthalts.
Weitere Informationen zu Führungen und unserem Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.


Sonntags und an Feiertagen geschlossen


Größere Kartenansicht

U4 bis "Richard-Strauss-Straße". Ab "Richard-Strauss-Straße" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstrasse) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Straßenbahn Nr. 16/18, Bus Nr. 54/154 bis "Herkomerplatz". Ab "Herkomerplatz" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstraße) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Individuelle Fahrplanauskunft:
http://www.mvv-muenchen.de/de/home/index.html

Suchergebnisse

Treffer
HAUTNAH. Die Sammlung Goetz
30.05.–18.08.2002 | Museum Villa Stuck, München

Die Ausstellung HAUTNAH im Museum Villa Stuck konzentriert sich auf die Kerninteressen der Sammlung Goetz. In 100 Werken von 20 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern werden Fragen zur Sexualität, Identität und den Grenzbereichen der menschlichen Existenz thematisiert.

„Mein Sammeln ist sehr subjektiv und hat mit Themen zu tun, mit denen ich mich auseinandersetzten möchte“, erklärt die Sammlerin Ingvild Goetz in einem Interview. Die Ausstellung im Museum Villa Stuck gibt somit nicht nur einen guten Überblick auf die aktuellen Entwicklungen in der Kunstszene, sondern auch einen Einblick in die Sammlungsstrategie. Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen Video, Film, Fotografie, Installation, Skulptur und Zeichnung aus dem umfangreichen Bestand der Sammlung Goetz. Ohne erhobenen Zeigefinger behandeln sie gesellschaftskritische Fragestellungen, in einer Intensität, die buchstäblich unter die Haut geht.

Künstler/innen: Doug Aitken, Chantal Akerman, Kutlug Ataman, Matthew Barney, Janet Cardiff, Saul Fletcher, Robert Gober, Felix Gonzalez-Torres, Douglas Gordon, Jürgen Klauke, Yayoi Kusama, Bjørn Melhus, Tracey Moffatt, Pierre Molinier, Catherine Opie, Gabriel Orozco, Ulrike Ottinger, Tony Oursler, Cindy Sherman, Kiki Smith