SAMMLUNG GOETZ

Oberföhringer Straße 103
D - 81925 München

Tel. +49 (0)89 9593969-0
Fax. +49 (0)89 9593969-69

info@sammlung-goetz.de

Informationen zum Besuch der Sammlung Goetz

Information für Menschen mit Behinderung



Öffnungszeiten Wegbeschreibung Kontakt

Besuch innerhalb der Öffnungszeiten:

Bitte wählen Sie auf unserer Anmeldeseite einen Besuchstermin aus. Das Terminfenster markiert den Zeitraum des Eintritts aber nicht die Dauer Ihres Aufenthalts.
Weitere Informationen zu Führungen und unserem Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.


Sonntags und an Feiertagen geschlossen


Größere Kartenansicht

U4 bis "Richard-Strauss-Straße". Ab "Richard-Strauss-Straße" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstrasse) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Straßenbahn Nr. 16/18, Bus Nr. 54/154 bis "Herkomerplatz". Ab "Herkomerplatz" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstraße) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Individuelle Fahrplanauskunft:
http://www.mvv-muenchen.de/de/home/index.html

Suchergebnisse

Treffer
Architekturführung: Von der Privatsammlung zum öffentlichen Haus
Ersatztermin: Samstag, 06.06.2015, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr | Kunstareal, Sammlung Goetz

Lernen Sie Münchner Kunsthäuser ganz neu kennen: Die Sammlung Goetz präsentiert gemeinsam mit der Kunstagentur Filomele und ga-munich, Architekturführungen in München, drei Führungen zum Thema "Architektur und Kunst“ vom 16. Mai bis 17. Juli 2015.

Ein Großteil des Inventars staatlicher Museen stammt aus den Stiftungen privater Sammler oder wird von diesen aufgekauft. Damit verbunden ist oft der Bau neuer Kunsthäuser oder die bauliche Veränderung bestehender Museen.
Hierfür gibt es in München viele sehenswerte Beispiele wie das Museum Brandhorst, das die Privatsammlung von Anette und Udo Brandhorst beherbergt und das mit seiner zurückhaltenden Formensprache und dem Farbenspiel der Fassade seit 2009 einen ganz neuen Akzent im Kunstareal setzt. 1924 kaufte die Stadt München das Lenbachhaus von der Witwe von Franz von Lenbach. Es wurde mit der Schenkung der weltweit größten Sammlung der Kunst des „Blauen Reiter“ durch Gabriele Münter zu einem Museum mit Weltrang. 2014 schenkte Ingvild Goetz dem Bayerischen Freistaat das Ausstellungsgebäude der Sammlung Goetz mit der herausragenden Architektur von Herzog & de Meuron und 375 Medienarbeiten. Wir lernen diese drei Bauten bei einem gemeinsamen Spaziergang näher kennen und werfen dabei auch einen genaueren Blick auf das Kunstareal.

Da der erste Termin bereits ausgebucht ist, bieten wir einen zweite Führung der Tour 1 am Samstag, 06.06.2015 an.

  • Treffpunkt: am 6. Juni um 14:00 Uhr am Museum Brandhorst, Theresienstraße 35a
  • Ende der Tour: 16:30 Uhr in der Sammlung Goetz, Oberföhringerstraße 103
  • Beitrag: 20,00 Euro pro Person (inkl. Transfer von der Innenstadt nach Oberföhring)
Anmeldung bis 4. Juni 2015 über Filomele erforderlich