Ingvild Goetz erhält den Ehrenpreis der Stadt München

Das Preisgeld spendet sie für ein Projekt in Kooperation mit der Diakonie München

Die Landeshauptstadt München hat die Sammlerin Ingvild Goetz mit dem Kulturellen Ehrenpreis 2021 ausgezeichnet. Er wird jährlich an „eine Persönlichkeit von internationaler Ausstrahlung mit engem Bezug zu München für ihre kulturellen beziehungsweise wissenschaftlichen Leistungen vergeben“ und ist mit 10.000 Euro dotiert. Mit dem Preisgeld möchte Ingvild Goetz die Einrichtung einer therapeutischen Beratungsstelle für Senior*innen und ihrer Angehörigen in Kooperation mit der Diakonie München unterstützen. Ziel ist es, mobil eingeschränkten, einsamen und seelisch belasteten Menschen ein Altern in Würde zu erlauben und ihnen auch die Teilhabe am kulturellen Leben zu ermöglichen. Die Preisverleihung findet am 16. Mäi 2022 statt.
 

Weitere Informationen über Ingvild Goetz
 

#IngvildGoetz