SAMMLUNG GOETZ

Oberföhringer Straße 103
D - 81925 München

Tel. +49 (0)89 9593969-0
Fax. +49 (0)89 9593969-69

info@sammlung-goetz.de

Informationen zum Besuch der Sammlung Goetz

Information für Menschen mit Behinderung



Öffnungszeiten Wegbeschreibung Kontakt

Besuch innerhalb der Öffnungszeiten:

Bitte wählen Sie auf unserer Anmeldeseite einen Besuchstermin aus. Das Terminfenster markiert den Zeitraum des Eintritts aber nicht die Dauer Ihres Aufenthalts.
Weitere Informationen zu Führungen und unserem Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.


Sonntags und an Feiertagen geschlossen


Größere Kartenansicht

U4 bis "Richard-Strauss-Straße". Ab "Richard-Strauss-Straße" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstrasse) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Straßenbahn Nr. 16/18, Bus Nr. 54/154 bis "Herkomerplatz". Ab "Herkomerplatz" mit Bus Nr. 188 (Richtung Unterföhring, Fichtenstraße) bis Haltestelle "Bürgerpark Oberföhring".

Individuelle Fahrplanauskunft:
http://www.mvv-muenchen.de/de/home/index.html

Suchergebnisse

Treffer
Architektur und Kunst // Tour 09 // Street Art und urbane Architektur
Fr, 26. August 2016, 16-18:30 Uhr | Base 103, StreetArtGallery, Werksviertel

München war in den 1980er Jahren europäischer Vorreiter der deutschen Graffitiszene. Die kreative und meist nicht-kommerzielle Kunst im öffentlichen Raum, die StreetArt und Graffiti genannt wird, hat oftmals soziale oder politische Themen zum Inhalt. In unserer Sommer-Tour wollen wir mit Ihnen besondere Orte des urbanen Lebens entdecken, die von Kunstschaffenden gestaltet sind.
Eli Sudbrack, Gründer des brasilianischen Künstlerduos assume vivid astro focus (avaf), hat in der Sammlung Goetz den unterirdischen Ausstellungsbereich Base103 in ein multimediales Gesamtkunstwerk verwandelt. Zahlreiche Referenzen aus Populär- und Subkultur, sowie gesellschaftspolitische Themen fließen hier zusammen und zeigen, dass urbane Kunst auch im Museum wirken kann.
Der Münchner StreetArt Künstler Loomit hat nicht nur die Unterführung der Luitpoldbrücke am Friedensengel zu einer faszinierenden StreetArtGallery aufgewertet, sondern auch aktiv bei der Umgestaltung des neuen Werksviertel mitgewirkt. Dieses stellt ein neues urbanes Stadtviertel im Entstehen dar, welches Wohnen und Arbeiten, Kunst und Kultur miteinander verbindet. Loomit wird uns durch das Areal des ehemaligen Pfanni-Geländes mit den künstlerischen Spuren weltbekannter Graffiti-Künstler führen und sein Atelier in der whiteBOX zeigen. Die whiteBOX beherbergt auf rund 400qm Atelier-, Ausstellungs-, Veranstaltungsflächen und Proberäume. Loomit kuratiert außerdem das Festival STRAIGHT OUTTA WHITEBOX, das am 19. und 20. August erstmals im Werksviertel stattfindet und Graffiti in den Kontext des Hip-Hop setzt, in dem diese visuelle Ausdrucksform historisch ihren Ursprung hat.

Treffpunkt: 26. August 2016, 16:00 Uhr, Sammlung Goetz, Oberföhringer Straße 103, 81925 München
Ende der Tour: 18:30 Uhr, whiteBOX, Atelierstraße 18, 81671 München
Teilnahmegebühr: 25,00 Euro pro Person zzgl. 4 Euro Servicepauschale für den Transport
Anreise öffentlich, Transfer zwischen den Kunst-Orten

Anmeldung bis 24. August 2016 über FILOMELE erforderlich!


Eine Kooperation der Sammlung Goetz, FILOMELE und ga munich – Architekturführungen in München
Medienpartner: muenchenarchitektur.com