Fotografie von Jannis Kounellis bei einer Performance in eine weiße Kutte gekleidet, auf der schwarze große Buchstaben gemalt worden sind. Dabei befindet er sich vor seiner eigenen Arbeit Senza Titolo, die die gleiche Malweise wie die auf der Kutte aufweist. Claudio Abate, Sammlung Goetz München
Hauser & Wirth, New York

Arte Povera. Curated by Ingvild Goetz

Hauser & Wirth präsentiert mit Arte Povera. Curated by Ingvild Goetz einen umfassenden Überblick auf eine der innovativsten Kunstbewegungen im 20. Jahrhundert in Italien aus der Perspektive einer ihrer wichtigsten Sammler*innen. Vor dem Hintergrund der politischen und sozialen Aufbruchstimmung in den 1960er und 1970er Jahren läutete die Arte Povera eine neue Ära künstlerischer Praxis ein und stellte die traditionellen Vorstellungen von Kunst durch ihren radikalen Umgang mit Form und Prozess in Frage. Die Ausstellung in New York präsentiert mehr als 150 Werke bedeutender Künstler*innen der Arte Povera aus der Sammlung Goetz.

Mit Giovanni Anselmo, Alighiero Boetti, Pier Paolo Calzolari, Luciano Fabro, Jannis Kounellis, Mario Merz, Giulio Paolini, Pino Pascali, Giuseppe Penone, Michelangelo Pistoletto, Emilio Prini, Gilberto Zorio sowie Claudio Abate, Giorgio Colombo und Paolo Mussat Sartor.

Arte Povera seen by Ingvild Goetz

272 Seiten, 356 Abb., Hardcover
English
2017, Hauser & Wirth Publishers, Zürich
ISBN 978-3-90691- 05-0
€ 60,00

mehr erfahren

Vorschau

Tapetenwechsel. Künstlertapeten aus der Sammlung Goetz

| Neues Museum Nürnberg

Ein spannendes Wechselspiel zwischen Interieur und Exterieur bietet das Kooperationsprojekt der Sammlung Goetz mit dem Neuen Museum Nürnberg. In den sechs Fassadenräumen des Gebäudes präsentieren die beiden Institutionen Künstlertapeten aus den Beständen der Sammlung Goetz. Sie entstanden zumeist im Zusammenhang mit raumgreifenden Installationen und werden auf jede Räumlichkeit neu angepasst.

Weitere Ausstellungen

zum Ausstellungsarchiv